Schottland Juni 2017

Bevor es auf der Fähre nach Schottland geht Übernachten wir im Riverside Hotel in Nordhorn.

Am nächsten Tag nehmen wir die Fähre von Amsterdamm nach Newcastle über Nacht.

Hier beginnt nun unser Abenteuer besonders mit den links Verkehr, einige Tips gibt es hier.

Shell V-Power Nitro Plus     Karte     Esso Karte

 

 

Tag 1 Siegbert

Tag 2 Thomas

Von: Newcastle upon Tyne Nach: Lathones, Tagesetappe: ca. 165 mls / ca. 265 km Fahrzeit: ca. 4 h

Von jetzt an gilt: Keep left! Der heutige Tag ist relativ lang und bietet mehrere Möglichkeiten für touristische Stopps und Schlenker. Alle davon lassen sich nicht unterbringen! Als Faustregel sollte gelten, dass man um ca. 14 Uhr, jedoch nicht später als 15 Uhr den Firth of Forth bei Edinburgh passiert haben sollte.

Die Schiffe legen vorne in der Mündung des Flusses Tyne an. Folgen Sie von dort der Beschilderung zur A19. Fahren Sie in Richtung Norden, also in Richtung Berwick upon Tweed und Edinburgh auf die A19. Sobald sie auf der A19 sind, folgen sie der Ausschilderung A1058 / WEST (A1058 ist bereits kurz nach Verlassen des Hafengeländes ausgeschildert.) Die Straße führt durch das Stadtgebiet von Newcastle. Jedburgh ist bereits ausgeschildert.

Der A696 und A68 nach Norden folgen. Über Jedburgh nach Edinburgh. Man umfährt Edinburgh auf dem 4-spurigen City Bypass A720. Hier der Ausschilderung M9 folgen. Danach geht es auf A90 über den Firth of Forth in Richtung Perth. Ausschilderung Forth Bridge ist immer richtig, Perth auch. Nach der Brücke über den Firth of Forth die zweite Abfahrt nehmen und der A921 in Richtung Inverkeithing folgen. Weiter der A921 in Richtung Burntisland folgen A921 weiter über Kirkcaldy, wo man auf die A915 in Richtung St. Andrews folgt. In Upper Largo links abbiegen, um der A915 weiter zu folgen.

Das Hotel liegt kurz hinter dem Dorf Largoward auf der rechten Straßenseite. Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant im Haus. Variante: Wer möchte, kann in Upper Largo der A917 entlang der Küste folgen und den Bogen über St. Andres schlagen. In St. Andrews stößt man wieder auf die A915, der man sozusagen zuück nach Upper Largo folgt. Aus St. Andrews kommend, liegt das Hotel entsprechend auf der linken Straßenseite.

Hoteladresse:

The Inn at Lathones

St Andrews, Fife, KY9 1JE

Tel. +44 (0) 01334 840494

Tag 3 Kalle

Tag 4 Ralf

Von: Dinnet Nach: Beauly Tagesetappe: ca. 125 mls / 200 km Fahrzeit: ca. 4-5 h

Dieser Tag ist recht entspannt und bietet Raum für Besichtigungen in der Speyside, einer der wichtigsten Whisky-Regionen Schottlands. Fahren Sie vom Hotel aus bis Ballater. Der A939 bis Tomintoul folgen.

Tipp: Ganz in der Nähe liegt Tomintoul Distillery – an der T-Kreuzung links abbiegen, der A939 folgen, bis rechts die B9136 abzweigt, dieser folgen. Am Abzweig ist die Distillery ausgeschildert. Die Distillery kann leider nicht regulär besichtigt werden. Weiter über die B9136 zur B9009, dort rechts nach Auchbreck.

Weiter nach Dufftown. An der T-Kreuzung bei Tomintoul nach rechts auf die B9008 in Richtung Dufftown abbiegen. Der B9009 bis Auchbreck folgen. Tipp: Der B9008 ein Stück folgend, folgt auf der linken Straßenseite der Abzweig zur Glenlivet Distillery. Es gibt eine eigene Ausstellung, deren Besuch kostenlos ist, es gibt ein Café und außerdem die Möglichkeit, sich selbst eine Flasche Whisky als Souvenir abzufüllen. Mo – Fr: 9:30 – 16 Uhr, So: 12 – 16 Uhr. Tel.: +44(0)1340 821 720.

Die B9009 macht eine enge Kurve nach links, der B9008 nach Dufftown zweigt rechts ab. Weiter auf der B9008 nach Dufftown. In Dufftown links abbiegen auf die A941 in Richtung Craigellachie und der A941 folgen.

Tipp: Direkt an der A941 liegt die Glenfiddich Distillery, die im Rahmen verschiedener Führungen besichtigtw erden kann. Die Touren einschließlich Führungen dauern zwischen 1,5 und 3 Stunden und kosten zwischen 10 und 95 GBP. Es wird empfohlen alle Touren vorab zu buchen. Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9:30 – 16 Uhr, Tel.: +44(0) 1340 820 373, glenfiddichbookings@wgrant.com

Bei Craigellachie verlaufen die A941 und die A95 ein kurzes Stück parallel, hier weiter der A941 folgen, bis links die B9102 abzweigt, der man bis nach Grantown-on-Spey folgt.

Tipp: Wer der A941 bis Rothes folgt, kann die Glen Grant Distillery besichtigen. Selbe Route bis zur B9102 zurück. Täglich von 9:30 bis 17 Uhr geöffnet, Tel.: +44 (0)1340 832 118.

Tipp: Auf dem Weg nach Grantown-on-Spey folgen kurz aufeinander die Distilleries Cardhu und Knockando. Erstere kann besichtigt werden, letztere leider nicht. Die geführten Touren in Cardhu dauern zwischen 40 Minuten und eineinviertel Studen und kosten zwischen 5 und 16 GBP. Auch hier werden Reservierungen im Vorfeld empfohlen. Tel.: +44 (0)1479 874 635, cardhu.distillery@diageo.com

In Grantown-on-Spey stößt man auf die A95, der man ein kurzes Stück in Richtung Inverness/A9 folgt, bis rechts die A938/Carrbridge abzweigt. Dieser folgen. In Carrbridge gelangt man iweder zur A9, der man bis Inverness und weiter nach Tore folgt In Tore nehmen Sie im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nach Beauly über die A862. In Beauly ist das Hotel mit “Priory Beauly” ausgeschildert. Abstecher zum Loch Ness:

Um es mal ganz klar zu sagen: Wir halten das ganze Getue um Nessie und um den Loch Ness für touristenabzocke. Die Preise sind höher, die Zahl der Reisebusse steigt heftig. Wer es trotzdem einmal gesehen haben möchte, fährt ab Inverness auf der A82 bis Drumnadrochit und Urquhart Castle. Zurück über die A833 nach Beauly.

Hoteladresse:

Priory Hotel Beauly

The Square, Beauly, IV4 7BX

Tel: +44 1463 782 309

Parken nach Rücksprache mit der Rezeption im Hinterhof. Kann eng sein. Nur

sofern Platz vorhanden ist. Sonst vor dem Hotel.

Tag 5 Eckhard

Tag 6 Andreas

Von: Bridge of Allan Nach: Edinburgh Tagesetappe: ca. 90 km Fahrzeit: 1 – 2 h

Kurze Etappe, die Zeit zum Besichtigen von Edinburgh lässt.

Über die B8033 zurück in Richtung Bridge of Allan. Im Kreisverkehr erste Ausfahrt nehmen. A9 Bridge of Allan. Folgen Sie der A9 durch Bridge of Allan. Von Bridge of Allan weiter auf der A91 bis zum großen kreisel an der M9. Hier gibt es die Möglichkeit beim Autohof zu tanken. Weiter fahren wir auf der A872 über Dunipace der A883 weiter folgend zum weltweit ersten und einzigen rotierenden Schiffshebewerk The Falkirk Wheel. 

Das Rotationshebewerk in einen natürlichen Seebecken am Stadtrand von Falkirk ersetzte eine Treppe von elf Schleusen. Durch die Konstruktion wird mit ein Minimum an Energie ein Maximum an Gewicht gehoben. Das Falkirk Wheel hat zwei Wasserbecken, die sich wie Gondeln eines Riesenrades bewegen und sich stets im Gleichgewicht befinden. Die Form der rotierenden Räder stellt eine Doppelaxt aus der keltischen Mythologie dar. Unsere Tour führt uns weiter über die B 902, der A88 und der A 985 an Kincardine vorbei nach Dunfermline, die historische Hauptstadt des schottischen Königreiches zum Abbey and Palace.

Danach weiter in Richtung A90 orientieren. Über die A9 zum Edinburgh City Bypass A720 fahren. Edinburgh auf der A720 umfahren. Wenn Sie einmal fast um Edinburgh herum sind, im Kreisverkehr mit der A7 Richtung A7 und Galashields fahren. Im nächsten Kreisverkehr links auf die A6392 Richtung Eskbank. Das Hotel folgt auf der rechten Straßenseite.

Hoteladresse:

Gilmerton Road, Edinburgh, EH18 1AP

Tel. +44 131 654 00 88

Es gibt in der Nähe öffentliche Verkehrsmittel, die nach Edinburgh rein fahren. Die

Rezeption hilft gerne weiter.

Tag 7 Siegbert

Tag 8

Von der Fähre führt uns unsere Tour weiter nach Nordhorn wo wir noch einen Zwischenstopp einlegen bevor es am nächsten Tag wieder nach Hause geht.

Riverside Hotel

Heseper Weg 40, 48529 Nordhorn

Telefon: 05921 819810

curves magazin Schottland